SUMM. SUMM. SUMM. - Die Bienen sind los!

Seit 1950 ist die weltweite Bienenpopulation um mehr als die Hälfte gesunken. Das ist eine ernstzunehmende Gefahr für unser gesamtes Ökosystem. Wir wollen durch die Adoption eines Bienenvolkes einen Schritt in Richtung nachhaltigen Artenschutz machen.

Ein altbekanntes Problem

"Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr." - Einstein.


Das Problem ist schon lange bekannt. 1950 gab es in Deutschland noch 2.000.000 Bienenvölker. Heute ist diese Zahl um über 60 % auf 800.000 geschrumpft. Bienen stellen eine tragende Säule unseres Ökosystems dar. Mehr als 80 % unserer einheimischen Pflanzen sind auf die Bestäubung von Bienen und anderen Insekten angewiesen. Das Earthwatch Institute kam in der letzten Debatte der Royal Geographical Society of London zu dem Schluss, dass Bienen das wichtigste Lebewesen auf dem Planeten sind.

Eine neue Lösung

Ökologie ist seit jeher ein Aspekt, der bei allen unseren firmeninternen Prozessen berücksichtigt wird. Wir arbeiten stetig daran unsere ökologische Bilanz mithilfe von nachhaltigen Bedruckstoffen, ökologischen Druckfarben, Nutzung von Solarenergie und vielem mehr zu verbessern. Wir möchten dieses Thema aber auch außerhalb der Druckproduktion weiter verfolgen und betreiben darum beispielsweise Ausgleichspflanzungen auf unserem Grundstück und stellen unseren Mitarbeitern und Gästen eine Ladestation für elektrische Mobilität zur Verfügung. Aber es geht natürlich immer noch ein Stück besser! Darum freuen wir uns über die neue Partnerschaft mit der beefuture GmbH

Beefuture

Die beefuture GmbH betreibt nachhaltigen Natur- und Umweltschutz mit Hilfe von Unternehmen und deren Adoption von Bienenvölkern. So soll die biologische Artenvielfalt auch für zukünftige Generationen erhalten bleiben. Das Unternehmen ist in Deutschland und in Österreich ansässig und hat sich als Ziel die Erhöhung der allgemeinen Bienenpopulation gesetzt.


Am 04. Mai 2021 war es dann soweit. Der Gründer und Geschäftsführer von der beefuture GmbH Frank Weiß brachte das Bienenvolk mit unserem zuständigen Imker höchstpersönlich zur ARNOLD group. Medial begleitet wurde die Installation des Bienenstockes vom Pressestab der Gemeinde Großbeeren und von der Märkischen Allgemeinen, genauer gesagt die MAZ+.





Zunächst hielt Frank Weiß einen Vortrag über die Bedeutung von Bienen und die Gefahren der schrumpfenden Bienenpopulation. Der Umgang mit den Tieren und deren natürliches Verhalten wurde erklärt. Dann wurde das Gestell für den Bienenstock aufgebaut. Da legt der Geschäftsführer der ARNOLD group Max Arnold auch mal selbst Hand an. Anschließend wurde der Stock vom Imker aufgestellt und es konnte endlich ein Blick auf die neuen Bewohner geworfen werden.


Leckeres Nebenprodukt

Auch für unsere Kunden! Ab Jahresende erhalten Sie bei einem Besuch in unserem Druckzentrum ein Glas Honig aus unserem Bienenstock. Natürlich nur solange der Vorrat reicht.


Um ein Glas Honig zu füllen, müssen Bienen ungefähr 150.000 km fliegen - das bedeutet dreimal die Welt umrunden. Eine einzige Bienen fliegt in ihrem Leben ungefähr 8.000 km. Es braucht also eine Vielzahl von Tieren zur Honigproduktion. Das Naturprodukt beseht aus mehr als 200 Inhaltsstoffen und bedient viele Anwendungsfelder. Es ist nicht nur ein gesundes Süßungsmittel, sondern kann auch bei Erkältungsbeschwerden und Einschlafstörungen helfen. Wir sind schon ganz gespannt wann wir unser erstes Glas von unseren Bienen genießen dürfen.


Ihr TEAM der ARNOLD group.


Letzte Artikel